Datenschutz

Datenschutzerklärung gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internet-Angebot des Leibniz-Forschungsnetzwerks Bildungspotenziale (LERN) unter https://www.leibniz-bildung.de. Für Internetseiten anderer Anbieter, auf die z. B. über Links verwiesen wird, gelten dortige Datenschutzhinweise und -erklärungen.

Die LERN-Website wird vom DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation betrieben. Das DIPF ist verantwortlich für die Verarbeitung der hierauf erhobenen personenbezogenen Daten. Anschrift und Kontaktdaten entnehmen Sie bitte dem Impressum.

Die Koordinationsstelle des Leibniz-Forschungsnetzwerks Bildungspotenziale (LERN) ist institutionell dem DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation angegliedert. Bei Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an die zuständigen Datenschutzbeauftragten:

DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
Datenschutzbeauftragte
Rostocker Str. 6
60323 Frankfurt

Die Nutzung unserer Website ist ohne zusätzliche Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten erhoben werden, erfolgt dies jenseits technisch notwendiger Funktionalitätsdaten stets auf freiwilliger Basis. Alle Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Bei jedem Aufruf und jeder Nutzung dieser Website werden Daten und Informationen erfasst. Diese Funktionalitätsdaten und Informationen werden in Logfiles der Server gespeichert. Erfasst werden können:

  • IP-Adresse
  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Internet-Service-Provider von Nutzer*in
  • Betriebssystem von Nutzer*in
  • Websites, von denen das System von Nutzer*in auf unsere Internetseite gelangt
  • Websites, die vom System von Nutzer*in über unsere Website aufgerufen werden

Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO). Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist erforderlich, um eine Auslieferung der Website an den Rechner von Nutzer*in zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse von Nutzer*in für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit der Website, zur Optimierung der Inhalte der Website sowie zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Fall der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüber hinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen von Nutzer*innen gelöscht oder verfremdet, so dass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr getroffen werden kann.

Gemäß Art. 15 – 18 und 20 – 21 DS-GVO haben Sie als Nutzer*in dieses Internetangebotes folgende Rechte:

Sie können Auskunft gem. Art. 15 DS-GVO oder § 52 Hessisches Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetz (HDSIG) über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. In Ihrem Auskunftsersuchen sollten Sie Ihr Anliegen präzisieren, um uns das Zusammenstellen der erforderlichen Daten zu erleichtern. Bitte beachten Sie, dass Ihr Auskunftsrecht durch die Vorschriften der §§ 24 Abs. 2, 25 Abs. 2, 26 Abs. 2 und 33 HDSIG § 52 Abs. 2 bis 5 HDSIG eingeschränkt werden kann.

Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie nach Art. 16 DS-GVO oder § 53 HDSIG eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie hiernach auch eine Vervollständigung verlangen.

Sie können unter den Bedingungen von Art. 17 DS-GVO und der §§ 34 und 53 HDSIG die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

Sie haben im Rahmen der Vorgaben von Art. 18 DS-GVO oder auch § 53 HDSIG das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen.

Sie haben nach Art. 20 DS-GVO das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln. Dies gilt, sofern

(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO beruht

und (2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Die Ausübung dieses Rechts umfasst ferner die Möglichkeit für Sie, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Sie haben nach Art. 21 DS-GVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten, die auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DS-GVO erfolgt, zu widersprechen.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten datenschutzrechtliche Vorschriften nicht beachtet haben sollten, können Sie sich gemäß Art. 77 DS-GVO, § 55 HDSIG mit einer Beschwerde an die Aufsichtsbehörde beim Hessischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit wenden, die Ihre Beschwerde prüfen wird.

E-Mail-Adresse der behördlichen Datenschutzbeauftragten:

Sie können die Website des Forschungsnetzwerks Bildungspotenziale grundsätzlich besuchen, ohne uns mitzuteilen, wer Sie sind. Um unser Internetangebot zu verbessern, führen wir jedoch eine Webanalyse durch. Dabei können folgende Informationen erfasst werden: IP-Adresse, Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Internet-Service-Provider von Nutzer*in, verwendetes Betriebssystem, Websites, von denen das System von Nutzer*in auf unsere Internetseite gelangt sowie Websites, die vom System von Nutzer*in über unsere Website aufgerufen werden. Diese Informationen werden zu statistischen Zwecken ausgewertet. Einzelne*r Nutzer*in bleibt hierbei anonym.

Diese Website benutzt Matomo, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Matomo verwendet sog. “Cookies”; Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieses Internetangebotes werden auf unserem Server gespeichert. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert. Sie können die Installation von Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software (sog. “Do-Not-Track“-Funktion) verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

Widerspruch zur Erfassung mit Matomo

Das Tracking ist bei Ihnen derzeit nicht aktiv, denn Ihr Browser hat uns mitgeteilt, dass Sie kein Tracking wünschen. Hierbei handelt es sich um eine Browsereinstellung. Um das Tracking wieder zu aktivieren, müssen Sie die sogenannte “Do-Not-Track”-Einstellung in Ihren Browsereinstellungen deaktivieren.

Auf unserer Website werden Plugins der sozialen Medien Twitter, Facebook und LinkedIn verwendet, die das Teilen von Beiträgen über Verlinkungen ermöglichen. Diese Verlinkungen erkennen Sie an Icons bzw. an kleinen stilisierten Symbolen. Um den Datenschutz auf unserer Website zu gewährleisten, verwenden wir diese Plugins nur zusammen mit der sogenannten „Shariff“-Lösung. Diese Anwendung verhindert, dass die auf unserer Website integrierten Plugins Daten schon beim ersten Betreten der Seite an den jeweiligen Anbieter übertragen. Erst wenn Sie das jeweilige Plugin durch Anklicken zugehöriger Schaltfläche aktivieren, wird eine direkte Verbindung zum Server des Anbieters hergestellt. Sobald Sie das Plugin aktivieren, erhält jeweiliger Anbieter die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Das Aktivieren des Plugins stellt eine Einwilligung im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO dar.

Auf der LERN-Website können Sie einen kostenfreien Newsletter abonnieren.

Mit der Bestellung des LERN-Newsletters, herausgegeben vom DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, willigen Sie ein, dass Ihnen der Newsletter 4-5x pro Jahr per E-Mail zugestellt wird. Bei der Bestellung des Newsletters werden aus der Eingabemaske Ihre E-Mail-Adresse (sowie als freiwillige Angabe Vorname und Nachname) sowie Datum und Uhrzeit der Registrierung und Ihre IP-Adresse auf den DIPF-Servern als Nachweis gespeichert. Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des LERN-Newsletters genutzt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO) sowie zum Zwecke der Durchführung (Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO). Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich.

Wenn Sie den Newsletter abbestellen möchten, können Sie hierfür das Formular https://www.leibniz-bildung.de/newsletter-abmeldung/ verwenden oder auf den Link „Newsletter abbestellen“ z. B. auch am Ende eines jeden Newsletters klicken. Daten, die Sie eingegeben haben, um ein Newsletter-Abonnement einzurichten, werden im Falle der Abmeldung von unseren Servern gelöscht.

Über die LERN-Website können Sie sich zu Veranstaltungen des Leibniz-Forschungsnetzwerks Bildungspotenziale anmelden. Zu diesem Zweck sind Angaben zu E -Mail-Adresse, Vor- und Nachname sowie institutioneller Zugehörigkeit notwendig. Alle weiteren Angaben im jeweiligen Anmeldeformular sind optional. Sofern es einen Call for Papers gibt, ist es möglich, dass dieser auch über die Veranstaltungsseite hochgeladen werden kann.

Die von Ihnen hinterlegten Daten werden für das Teilnahmemanagement, den Versand von Informationen und Dokumentationen sowie ggf. einer Auswahl von Beiträgen verwendet. Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung, die Sie mit dem Versand Ihrer Anmeldung zur Veranstaltung erteilen (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO), sowie zum Zwecke der Durchführung (Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO).

Auf dem Webserver werden alle Daten nach 12 Wochen, mögliche Funktionalitätsdaten eines Website-Besuchs (Veranstaltungsseite) nach 1 Woche gelöscht. Ihr Einverständnis können Sie jederzeit mit einer E-Mail an widerrufen.

Stand: 15.12.2020