Der Verbund

Dafür setzen wir uns ein.

Bildung ist der Schlüssel für individuellen beruflichen Erfolg und gesellschaftliche Teilhabe. Bildung stärkt den sozialen Zusammenhalt und fördert den Wohlstand und die wirtschaftliche Entwicklung der Gesellschaft. Wie können die Potenziale von Bildung und für Bildung besser nutzbar gemacht werden?

Dieser Frage wollen wir im Leibniz-Forschungsverbund Bildungspotenziale nachgehen und auf individueller, institutioneller und gesellschaftlicher Ebene Ansatzpunkte für tragfähige Konzepte und erfolgversprechende Reformen finden.

Aktuelles

Neuigkeiten aus dem Verbund.

LERN auf der GEBF 2020 | 25.-27. März 2020

5. Februar 2020 | Im Fokus, Veranstaltung

Die GEBF-Tagung 2020 findet vom 25.-27. März an der Universität Potsdam zum Thema „Bildung gestalten – Partizipation erreichen – Digitalisierung nutzen“ statt. LERN wird dort mit einem Symposium zur Frage „Wie digitale Medien Wissensprozesse unterstützen: Forschung mit Fokus auf kognitiven Prozessen“ vertreten sein. Unser Kooperationspartner Verbund Forschungsdaten Bildung (VerbundFDB) bietet einen Workshop an zu „Sekundärdaten […]

mehr erfahren

Call for Papers für die CIDER-LERN Konferenz

5. Februar 2020 | Im Fokus, Veranstaltung

Die nächste CIDER-LERN Konferenz findet am 10. und 11. November 2020 an der Universität Luxemburg in Luxemburg statt mit Keynote-Vorträgen von Prof. Dr. Dave Baker (Penn State University), Prof. Dr. Rolf Becker (Universität Bern) und Prof. Dr. Anna Vignoles (University of Cambridge). Interessierte Doktorandinnen und Doktoranden sowie Postdocs sind herzlich eingeladen, Beiträge einzureichen. Die Einreichungsfrist […]

mehr erfahren

Außeruniversitäre Forschung in der Erziehungswissenschaft

15. Januar 2020 | Im Fokus, Publikationen

Das Mitteilungsheft der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), die Zeitschrift „Erziehungswissenschaft“, berichtet in Heft 59 über „Außeruniversitäre Forschung in der Erziehungswissenschaft“. Enthalten sind Beiträge zum Leibniz-Forschungsverbund Bildungpotenziale (ab S. 45), sowie zu unseren Verbundmitgliedern DIE, DIPF, GEI und IPN.

mehr erfahren

Unsere Expertise

Zufällig ausgewählte Stimmen.

Innovation in (Aus)Bildungssystemen hängt heute wesentlich vom Lernen von anderen ab, sei es im Rahmen von Kooperationen in Schulen, komparativer und multidisziplinärer Bildungsforschung oder Vernetzung in der Bildungspolitik.
Universität Luxemburg
Einen fairen Zugang zu Schulen sicherstellen, Segregation reduzieren und Wettbewerb fördern: das können wissenschaftlich gestaltete Platzvergabeverfahren leisten.
ZEW – Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH Mannheim