Tradition und Innovation. Entwicklungsverläufe an Haupt- und Realschulen in Baden-Württemberg und Mittelschulen in Sachsen

TRAIN

Die Studie „Tradition und Innovation: Entwicklungsverläufe an Haupt- und Realschulen in Baden-Württemberg und Mittelschulen in Sachsen“ (TRAIN) sollte helfen, Fragen nach der „Wirkung“ von Lernumgebungen genauer zu beantworten. TRAIN war eine Mehrkohorten-Längsschnittstudie, die die Entwicklung von Schulleistung, Motivation, Leistungsbereitschaft und Wohlbefinden während der Sekundarstufe I fokussierte und dabei insbesondere prüfte, wie stark diese von unterschiedlichen Lernumgebungen beeinflusst wird.

Im Mittelpunkt standen folgende Fragen:

  • Unter welchen schulischen, familiären und individuellen Voraussetzungen lernen Schülerinnen und Schüler am meisten dazu?
  • Wie gehen unterschiedliche Schulformen mit den Stärken und Schwächen ihrer Schülerschaft um?
  • Wie gut sind die Absolventinnen und Absolventen am Ende ihrer Schulzeit für den Arbeitsmarkt gerüstet?
  • Wie kann man an Schulen unter schwierigen Bedingungen erfolgreich unterrichten?

TRAIN-Flyer

Logo des Projektes TRAIN

Verbundmitglieder

Projektleitung

Ihr Kontakt

Förderung

Land Baden-Württemberg, Hector Stiftung II, Freistaat Sachsen, Robert Bosch Stiftung

Laufzeit

01/2014 - 01/2018

Forschungsschwerpunkte

Mehr Informationen

Zur Website