Forum Open Education: Offene Bildung für eine digitale Gesellschaft!

25./26. August 2021

Mit dem “Forum Open:Education” möchte das Bündnis Freie Bildung den Austausch zwischen Zivilgesellschaft, Bildungspraxis und politischen Entscheidungsgremien intensivieren und die Debatte um zeitgemäßes Lehren und Lernen voranbringen.

Wie gelingt Bildung für eine offene digitale Gesellschaft?

Das Forum Open Education schafft eine Vertrauensbasis, indem es zu einem Arbeitsprozess auf Augenhöhe einlädt. Es zielt darauf ab, die Zusammenarbeit zwischen Politik, Praxis und Zivilgesellschaft dauerhaft zu stärken. Der Prozess ist darauf angelegt, dass politische Entscheidungstragende sowie politisch interessierte und engagierte Bildungsexpertinnen und -experten gemeinsam Einschätzungen, Strategien und konkrete Handlungsempfehlungen für zeitgemäße Bildung erarbeiten.

Auf einen Blick:

Kickoff – Hacking Politics
Anfang Mai: In zwei Stunden stellen Politiker*innen konkrete bildungspolitische Vorhaben online vor und es entstehen Projektgruppen.

1. Community-Call – Praxiserfahrungen
Ende Mai: Den vorgestellten Vorhaben werden passende und praxiserprobte Projekte gegenübergestellt und von diesen Learnings abgeleitet.

2. Community-Call – Bedarfe & Empfehlungen
Ende Juli: Die abgeleiteten Erfahrungen werden mit Bedarfen aus den Bundesländern und wissenschaftlichen Erkenntnissen angereichert und die politischen Vorhaben dahingehend ergänzt.

Abschlussveranstaltung
Am 25. & 26. August: Die durch die Praxis angereicherten Vorhaben werden vorgestellt und parteiübergreifend diskutiert.