Evaluation der Staatlichen Europa-Schule Berlin

EUROPA-Studie

Das Land Berlin hatte eine wissenschaftlichen Begleitung und Evaluation der Staatlichen Europa-Schule Berlin (SESB) in Auftrag gegeben. Im Rahmen der EUROPA-Studie wurden von 2014 bis 2017 sprachliche, fachliche und interkulturelle Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler mit konventionell unterrichteten Schülerinnen und Schülern verglichen.

Darüber hinaus wurde die Umsetzung des SESB-Konzepts in Bezug auf die Zusammensetzung der Schülerschaft und den Einsatz der Lehrkräfte überprüft. Begleitend erfolgte eine Elternbefragung.

Ein besonderer Vorteil der EUROPA-Studie lag in der Erfassung der Kompetenzen in den nichtdeutschen Sprachen anhand von Tests aus den internationalen Schulleistungsstudien TIMSS, PIRLS und PISA. Dieses Vorgehen ermöglichte es, die Leistungen der SESB-Schülerinnen und -Schüler mit denen von Kindern und Jugendlichen aus den Ländern, in denen diese Sprachendie Verkehrssprache darstellen, zu vergleichen. 

Verbundmitglieder